Be SMERGY! Europaweite Energiesparkampagne für junge Erwachsene

© SMERGY Logo
© SMERGY Logo

SMERGY unterstützt junge Erwachsene beim Energiesparen / OnlineCheck berechnet individuelles Sparpotenzial

Studenten müssen klug wirtschaften:

Laut Studentenwerk stehen ihnen durchschnittlich 864 Euro im Monat zur Verfügung. Mehr als ein Drittel davon fließt in Miete und Nebenkosten. Was vielen nicht bewusst ist: Die Energiekosten für Heizung, Strom und Wasser bieten ein erhebliches Einsparpotenzial. Allein durch den Einsatz von Energiesparlampen und LEDs, die Reduzierung der Raumtemperatur um ein Grad und regelmäßiges Duschen statt Baden lassen sich jährlich mehr als 240 Euro sparen.

Hier setzt die von der europäischen Kommission geförderte Kampagne SMERGY an, die in sechs europäischen Ländern stattfindet und sich an junge Erwachsene richtet. Der OnlineCheck SMERGYmeter auf www.be-smergy.de verrät ihnen, wie sie in Küche, Bad, Wohnbereich und Flur Energie sparen können und wo sich mögliche Energiefresser verstecken. Jeder Nutzer kann mit Hilfe individueller Eingaben sein persönliches Einsparpotenzial ermitteln.

Deutscher Bundesjugendring

© Logo: Deutscher Bundesjugendring
© Logo: Deutscher Bundesjugendring

Der Deutsche Bundesjugendring repräsentiert ein breites Spektrum an Jugendverbänden: Konfessionelle, ökologische und kulturelle Verbände arbeiten im DBJR ebenso zusammen wie Arbeiterjugend-Verbände, humanitär geprägte Verbände, Pfadfinder_innen-Verbände und Verbände junger Migrant_innen.

Der DBJR vertritt Belange und Forderungen der Jugendverbände und Landesjugendringe gegenüber Parlament und Regierung. Er setzt sich für gute Jugendpolitik ein, die zuständig für alle Fragen, Aspekte und Diskurse ist, die Jugendliche jetzt oder in der Zukunft betreffen. Im Interesse der Kinder und Jugendlichen spricht sich der DBJR deshalb für nachhaltiges Leben und Wirtschaften in allen gesellschaftlichen Bereichen aus.

Partner

zurück zum

Newsroom